Herbstkonzert der Klassischen Philharmonie NordWest

Wann:
11. November 2017 um 20:00
2017-11-11T20:00:00+01:00
2017-11-11T20:15:00+01:00
Wo:
Gut Varrel
Varreler Feld
28816 Stuhr
Deutschland
Preis:
Eintritt 15,-/erm. 12,-€
Kontakt:
Bürgerbüro im Rathaus Stuhr
0421/5695-294

Im schon traditionellen Herbstkonzert der Klassischen
Philharmonie NordWest auf Gut Varrel stehen in diesem
Jahr Kompositionen der drei bedeutendsten romantischen
Komponisten auf dem Programm.
Eröffnet wird das Konzert mit Engelbert Humperdincks
Ouvertüre zur Märchenoper „Hänsel und Gretel“.
Zusammen mit der Violinvirtuosin Ksenia Dubrowskaya
werden die Philharmoniker um Dirigent Ulrich Semrau
eines der bekanntesten Violinkonzerte der Welt zu Gehör
bringen: das Violinkonzert D-Dur von Peter Tschaikowsky.
Die in Moskau geborene Geigerin ist eine von Publikum
und Presse gefeierte Solistin mit Auftritten in Europa,
Russland, Asien und den USA. Sie ist Preisträgerin des
Tschaikowsky-Wettbewerbs, machte ihren Abschluss am
Moskauer Konservatorium und ihren Master bei Prof. Zakhar
Bron in Zürich. Neben ihren Konzertverplichtungen gibt sie Meisterkurse und ist Jury-Mitglied bei internationalen
Wettbewerben. Ksenia Dubrowskaya spielt auf
einer Violine von Giovanni Battista Gabrielli von 1770.
Im zweiten Teil des Konzertabends wird, passend zum
Lutherjahr, Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 5
„Reformationssinfonie“ erklingen. Im letzten Satz der
Sinfonie verarbeitete Mendelssohn-Bartholdy den
Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ zu einem
beeindruckenden sinfonischen Klanggemälde.
Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.